Intranet Webmail Mailindex

Versuchanstalten sind der HTL angegliederte Forschungs- und Lehreinrichtungen. Sie sind im  Normungswesen, Begutachtungs- und Sachverständigenwesen aktiv (Wikipedia) .

Versuchsanstalt für Bautechnik, Baustoffe und Straßenbau an der HTBLuVA Mödling

 

A-2340 Mödling, Technikerstraße 1-5

Adler_origDirektor: Ing. Mag. Harald Hrdlicka

VA-Leiter: Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Margareta Schmid

margareta.schmid@htl.moedling.at

02236/408-2410 oder 01/3688623

VA-Leiterstv.: Antje Seidenstricker

antje.seidenstricker@htl.moedling.at

0676/4078680

Unsere Schwerpunkte sind…

Prüfungen von Beton: Identitätsprüfungen auf der Baustelle; Festbetonprüfungen an Probekörpern (Wasserundurch-lässigkeit, Frostbeständigkeit, Druckfestigkeit, Biegezugfestigkeit, Abreißfestigkeit, Luftporenkennwerte, E-Modul, etc.); Prüfung von Betonbauteilen auf der Baustelle (Karbonatisierung, Chloridgehalt, Ultraschallprüfung, Festigkeitsverteilung, Abreißfestigkeit, Probenentnahme)

Prüfung von Gesteinskörnungen: Kornverteilung, Feinteilgehalt, Rohdichte, Wassergehalt, Los Angeles-Koeffizient, CO2-Gehalt, Frostbeständigkeit u. -sicherheit, Proctordichte.

Stahlprüfungen: Bestimmung der Kennwerte von Bau- und Bewehrungsstahl, Zugversuche an Befestigungs- und Verbindungselementen.

Estrich-, Mörtel-, Putz- und Zementprüfungen: Probenentnahme, Prüfung verschiedener Festigkeitskennwerte und Frischmörteleigenschaften, Bestimmung der Dichte und der Mahlfeinheit von Zement.

Prüfung von Betonerzeugnissen: Prüfung von Betonsteinen, -platten und Bordsteinen, Deckeneinhängsteinen, Schalungssteinen, Betonmauersteinen, etc.

Feuchtes Mauerwerk: Prüfung der Mauerwerkskennwerte im Zuge der Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk.

Chemische Analysen: Eignung als Betonanmachwasser, betonangreifende Eigenschaften von Grundwasser, Prüfung der bauschädlichen Salze von Mauerwerk und Beton-Bohrmehl. Chemische Prüfungen an Gesteinskörnungen und Zement.

Weitere Tätigkeit: Bauteile bis etwa 5 m Länge können auf Festigkeits- und Verformungseigenschaften geprüft werden. Festigkeitsprüfungen im Druckversuch bis 4000 kN (bis 1,2 m Höhe), im Zugversuch bis 400 kN. Prüfung der Griffigkeitseigenschaften von Oberflächen mit dem SRT-Pendel.

Beratung für den Aufbau eines QM-Systems (Transportbeton, Fertigteile, Betonsteinwerke, Kieswerke und Steinbrüche), Durchführung von Inspektionen.  

Bild1

Bild2

Bild3

Bild4

 

Versuchsanstalt für Holzindustrie an der HTL Mödling

Foto: Brandwiderstandsverhalten von Fenstern
Foto: Brandwiderstandsverhalten von Fenstern

Kontakt

Technikerstrasse 1-5
A-2340 Mödling
Tel: +43 (0) 2236/408-754
Fax: +43 (0) 2236/408-765

Versuchsanstaltsleiter: Univ. Doz. Dipl.-Ing. Dr. Josef Bodner
Direktor: Ing. Mag. Harald Hrdlicka

Erstanfragen: Ing. Karl-Heinz Zolda, MSc
Stvtr. Versuchsanstaltsleiter 
+43 (0) 2236/408-755 oder +43 (0) 0676-900-4652
e-mail: va.holzindustrie(at)htl.moedling.at

Aufgaben und Ziele

Die Versuchsanstalt für Holzindustrie ver­steht sich als engagierter Dienstleistungsbetrieb für die Wirtschaft.

Die Versuchsanstalt für Holzindustrie stellt eine wichtige Verbindung zwischen der Schule (Höhere Abteilung für Holztechnik), der Holzwirtschaft und zu diversen Institutionen dar.

Die Arbeit in der Versuchsanstalt und die damit verbundenen Anforderungen bringen einen praktischen Input aus der Wirtschaft (fachlich und organisatorisch) und gewährleisten nachhaltig die Aktualität im theoretischen und praktischen Unterricht für unsere Schüler.

Die Versuchsanstalt für Holzindustrie wird als unabhängiges Institut mit regionalem Bezug und nationaler und internationaler Vernetzung nach wirtschaftlichen Grundsätzen geführt.

Mit Versuchsserien, Gutachten, Zeugnissen und Prüfberichten erbringt sie wesentliche Dienstleistungen für das holzverarbeitende Gewerbe und die holzverarbeitende Industrie.

Das Leistungsspektrum reicht von der angewandten Forschung und Entwicklung für Produkte und Verfahren über die Prüf- und Gutachtertätigkeit bis hin zur Beratung bei holztechnischen Fragestellungen.

Die Versuchsanstalt für Holzindustrie ist in Österreich eine der ältesten Institutionen im Bereich der Prüfung von Holz und Holzprodukten.

Die Aufgabenbereiche der Versuchsanstalt umfassen

  • Prüfungen

  • Überwachungen

  • Gutachten

  • Beratung

  • Forschung und Entwicklung im gesamten Bereich der Holzwirtschaft

  • Qualitätsmanagement und Entwicklung

  • Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen nach Bedarf

Die Versuchsanstalt für Holzindustrie ist Mitglied des Qualitätssicherungsvereines österreichi­scher Versuchsanstalten

Arbeitsschwerpunkte:

Prüfungen:

  • Festigkeitsuntersuchungen von Holz und Holzwerkstoffen und Bauteilen

  • Holzartenbestimmung/Mikroskopie

  • Kennwerte von Holz und Holzwerkstoffen wie Feuchte, Quellung/ Schwindung, Dichte, Härte

  • Holztrocknung - Trocknungsqualität

  • Kennwerte von Holzprodukten wie Bauholz, KVH, Holzwerkstoffe, Fußböden, Fenster, Türen, Konstruktionselemente und Möbelteilen, etc. nach einschlägigen Normen und Richtlinien

  • Verleimung/Leime

  • Bauphysik/U-Wert

  • Lacke und Oberflächen

  • Formaldehydbestimmung

  • Schadensanalyse zu oben angeführten Arbeitsgebieten

Gutachten:

In den o.g. Bereichen sowie im Rahmen der Vergabe des Austria Gütezeichens und Österreichischen Umweltzeichens.

Forschungs- und Entwicklungsarbeiten:

In den o.g. Arbeitsgebieten bzw. nach Maßgabe der verfügbaren Einrichtungen. Diverse Leistungen weiterführende Leistungen wie Literaturrecherchen, Beratung, etc.

Neben der reinen routinemäßigen Prüf- und Gutachtertätigkeit werden in der Versuchsanstalt für Holzindustrie im Rahmen von Ingenieurprojekten noch Projekte in Zusammenarbeit mit der Industrie durchgeführt.

 geändert am:  04.06.2015   |   © HTL Mödling   |   Impressum   |   Barrierefrei   |   HTL Schulnetz   |   WebMail   |   ToDo