Aktuelles

Diplomarbeit Höfinger/Heimlicher gewinnt Pipelife Wettbewerb!

Posted at June 4, 2013 | By : | Categories : Aktuelles | 0 Comment

Diplomarbeit in den Gegenständen der Schüler Benedikt Heimhilcher und Raphael Höfinger:

FILE1999FILE1998

Ökologie und Wasserbau

Einfluss des Abflusses im Zusammenhang mit dem Pflanzenbewuchs auf die Böschungsstabilität

FILE0004Die Triesting wirkt sich im Bereich Tattendorf durch erhöhte Abflussmengen und Überschwemmungen in abnehmenden aber intensiveren Intervallen aus. Als Folge der verstärkten Hochwässer und der erodierten Uferböschungen im Ort wurde ein ökologisch orientiertes Hochwasserschutzprojekt durchgesetzt, dessen Fertigstellung 2008 erfolgte.

Die Arbeit befasst sich mit dem Einfluss der derzeitigen Abflussmengen auf die renaturierten Böschungen und deren Stabilität. Dabei spielt der Pflanzenbewuchs eine entscheidende Rolle. Daher ist die Arbeit im Folgenden in vier Bereiche unterteilt, die sich mit dieser Problematik befassen und direkt ineinander greifen.

Um einen Überblick über den derzeitigen Zustand der Triesting zu erhalten, wird zuallererst sowohl eine ökologische, als auch botanische Bestandsaufnahme vorgenommen. Diese soll im weiteren Verlauf der Arbeit Aufschluss über etwaige Problemzonen geben.

FILE0101Weiters sind die Gewässerufer durch den Einfluss des indischen Springkrautes betroffen, das eine Reihe von zusätzlichen Problemen mit sich bringt. Einerseits verdrängt die Pflanzenart durch ihr invasives Verhalten die heimischen Arten, andererseits bildet sie eine vergleichsweise geringe Wurzelmasse aus, wodurch die Stabilität der Böschungen eingeschränkt ist. In der Folge erscheinen die Uferzonen extrem erosionsgefährdet. Die Auswirkungen des indischen Springkrautes werden infolgedessen mit einer Reihe von Messverfahren zur Boden- und Wurzelanalyse hinterlegt.

Ein weiter Schwerpunkt der Arbeit befasst sich mit der Ermittlung der Schleppspannung und der daraus resultierenden Erosion an den Uferböschungen. Dies wird mit Hilfe des Programms Fluss-2D von der Rehm Software GmbH durchgeführt. Dieses Programm gliedert sich in folgende 4 Module:

+ Das Streupunktmodul dient zum Einlesen und Bearbeiten von Punktedaten.
+ Das Designmodul dient dazu, das Vermaschungsnetz aus dem Streupunktmodul so umzuwandeln, dass es für die Hydraulische Berechnung verwendet werden kann.
+ Das Netzmodul dient dazu, das neu generierte Netz aus dem Designmodul zu bearbeiten, sowie Sonderbauwerke und die Anfangs- und Randbedingungen für die hydraulische Berechnung zu definieren.
+ Das Modul zur Hydraulischen Berechnung dient dazu, ebenjene Berechnungen des Projekts, ganz besonders die Schleppspannung, zu ermitteln.

FILE0785Zuletzt werden die erarbeiteten Ergebnisse und Erkenntnisse zusammengetragen und ein Zusammenhang zwischen den vorhandenen Pflanzenarten und deren Wurzelmassen, dem Vorkommen und Einfluss des indischen Springkrautes und den errechneten Erosionsparametern erstellt. Im letzten Schritt der Arbeit wird so die Böschungsstabilität bewertet und es werden sowohl Lösungs-, als auch Verbesserungsvorschläge im Zusammenhang mit der Bekämpfung des invasiven indischen Springkrautes gemacht.