Aktuelles

HTL Mödling ist “Jugend Innovativ 2019“

Posted at June 26, 2019 | By : | Categories : Aktuelles | 0 Comment

Spitzenleistung Smart Street erhält den Hauptpreis in der Kategorie „Sonderpreis Sustainability“. Flamoos JC und Wind Energy Booster nehmen zwei weitere Preise für die herausragendsten Projekte der innovativsten Schule NÖ 2019 mit nach Hause.

Vom 4. bis 6. Juni 2019 fand in der Aula der Wissenschaften in Wien das dreitägige Bundes-Finale des 32. Jugend Innovativ Wettbewerbes, der vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sowie dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung ausgetragen wird, statt. Zum krönenden Abschluss wurden die 34 besten Teams, die es von 438 eingereichten Projekten ins Halbfinale geschafft hatten, in einer öffentlich zugänglichen Ausstellung einer hochkarätigen Jury vorgestellt und präsentiert. Die Preisverleihung fand am Donnerstagnachmittag statt und kürte in insgesamt sechs Kategorien die Siegerinnen und Sieger 2019. Die HTL Mödling ist in diesem Jahr aufgrund seiner hohen Anzahl an ausgezeichneten und kreativen Projekteinreichungen zur innovativsten Schule NÖ ernannt worden und zeigt sich stolz angesichts des enormen Ideenreichtums und der Kreativität ihrer SchülerInnen.

In der Kategorie „Sonderpreis Sustainability“ erhielten Patrick Dorn, Luca Henninger, Gabriel Pelikan und Jakob Ziegelbauer aus der Abteilung Umwelttechnik den ersten Preis für ihr nachhaltiges Umgestaltungsprojekt „Smart Street – Nachhaltige Umgestaltung des Kaiser-Franz-Josef-Ringes in Baden“. Mit einem eigens entworfenen Klassifizierungssystem nach der Building Information Modeling“, einer Methode zum Planen und Optimieren von Städten, kurz BIM-Methode, konnten die vier Schüler mit einer nachhaltigeren, verkehrsberuhigten und begrünten Badener Innenstadt überzeugen. Dr. Franz Fischler, Vorsitzender der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative und Juror würdigte in seiner Laudatio das Engagement der Schüler und appellierte in Bezug auf den Klimaschutz an die Politik, Worten auch entsprechend Taten folgen zu lassen. Die Gewinner dürfen sich über 2000€ und eine Reise in die Schweiz freuen.

Den zweiten Preis in der Kategorie „Young Entrepreneurs“ ergatterte die Junior Company Flamoos bestehend aus Lucas Bauer, Moritz Lang, Alexander Neubauer, Fabian Reisacher und Florian Zogaj der Abteilung Wirtschaftsingenieurswesen. Das Businesskonzept eines biologischen Luftfilters für Innenräume, bestehend aus Islandmoosfläche, angebaut auf österreichischem Holz und einem automatischen Bewässerungssystem fand bei der Jury großen Anklang. Einem möglichen Start-Up nach der Schule steht demnach nichts mehr im Wege.

Den Anerkennungspreis in der Kategorie „Sonderpreis Sustainability“ erhielten mit ihrer Optimierung des Betriebsverhaltens von Windkraftanlagen die Schüler der Abteilung Maschinenbau. Das Team hatte einen Prüfstand zur Verifizierung des „Booster Effekts“ entwickelt, der sich durch das Verschieben von Zusatzmassen auszeichnet. Die FH Burgenland bat bereits um die Weitergabe der Daten für eine Masterarbeit.

Direktor der HTL Mödling Ing. Mag. Harald Hrdlicka sowie Abteilungsvorständin für Umwelttechnik DI Angelika Stark sind sehr stolz auf ihre kreativen, technikaffinen Schüler und ließen es sich nicht nehmen, persönlich an der Preisverleihung teilzunehmen.

Weitere Informationen zu Jugend Innovativ: https://www.jugendinnovativ.at/