Politik hört zu

Bereits zum zweiten Mal lud das Land Niederösterreich Schüler unter dem Motto „Politik hört zu“ (in Kooperation mit der „Presse“) in den Landtag. Der Einladung von Landtagspräsident Hans Penz (ÖVP) folgten dieses Jahr mehr als 200 Jugendliche aus neun Schulen, um den Landespolitikern ihre Meinung zu kommunizieren.” Julia Neuheuser, DiePresse, 19.02.2012

PolitikhörtzuEine Gruppe von SchülerInnen der 3. und 4. Klassen der Abteilung Umwelttechnik präsentierten ihre Meinungen zum Thema “Energie und Umwelt”. Das Projekt basierte auf einer Umfrage der Schüler an der HTLMödling zum Thema Enegie. Diese Umfrage zeigte, dass die meisten Schüler sich für eine effizientere Energienutzung stark machen. Nur sehr wenige wären bereit auf Komfort zu verzichten (zB Rad statt PKW). Viel stärker ist der Ruf nach neuen erneuerbaren Energiequellen. Nach weiterer Recherche entwickelten die Schüler Vorschläge für die Politiker zum Thema Umweltpolitik. So soll Energieforschung transparent gemacht und aufgewertet werden. Dezentrale Energieproduktion soll gefördert werden. Als Entscheidungsträger zum Thema Umwelt legen die Schüler allerdings nur sehr geringes Vertrauen in die Kompetenz der Politiker, viel eher sollen Experten oder die Bürger selbst über dieses wichtige Thema entscheiden.

Politikhörtzu1

Die Veranstaltung kann online angesehen werden!