Intranet Webmail Mailindex

HTL Mödling gewinnt den Bautechnikpreis 2011

Bei diesem Bewerb wurden die Diplomarbeiten aller niederösterreichischen HTLs bewertet - erster und dritter Platz gingen an die HTL Mödling

Abteilungsvorstand Arch. Dipl. Ing. Wolfgang Grösel, 5BHBTH Pospisil Michal, Winkler Christoph, 5AHBTH Sponner Matthias, Münzberger Matthias, Wechdorn Bernhard, Professor Arch. Dipl. Ing. Michael Wistawe

Landesinnungsmeister-Stv. Ing. Erwin Krammer, Wechdorn Bernhard, Sponner Matthias, Münzberger Matthias, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Landesbaudirektor DI Peter Morwitzer

Matthias Münzberger, Matthias Sponner und Bernhard Wechdorn aus der 5AHBTH punkteten mit ihrer Diplomarbeit der Revitalisierung und des Umbaus eines leer stehenden, 250 Jahre alten Arbeiterwohnhauses in Lichtenwörth bei Wiener Neustadt und gewannen bei der großen Preisverleihung am 25. Mai in Krems € 3.000,-- in bar.

Die Zielsetzung der Diplomarbeit war, die ehemalige Arbeitersiedlung “Nadelburg“ in ein Multifunktionszentrum umzubauen und dadurch wieder sinnvoll zu nutzen.

Die Schüler hatten viele Hürden zu überwinden – es gab keinerlei Bestandpläne und das Areal, rund 2.500m², musste komplett neu vermessen werden. Des Weiteren ist die Arbeitersiedlung aus der Zeit Maria Theresias voll denkmalgeschützt und somit mit vielen Auflagen behaftet. Die „Nadelburg“ ist in einem sehr schlechten Zustand, feucht und schimmelig.

Die Schüler ließen sich dennoch nicht abschrecken und legten ihre ganze Energie in dieses Projekt. „Es war ein Jahr intensive Arbeit, allein der Modellbau nahm 400 Stunden in Anspruch, insgesamt waren es rund 1.200 Arbeitsstunden, die wir investierten“ berichtet Matthias Münzberger.

Bei der Preisverleihung wurde besonders hervorgehoben, dass eine höchst komplexe Aufgabenstellung souverän gelöst wurde. So sieht das auch der betreuende Professor, Arch. Dipl. Ing. Michael Wistawel und ist stolz auf seine Schüler.

Der dritte Platz ging an das Team Michal Pospisil und Christoph Winkler, betreut von

Prof. Dipl. Ing. Franz Gross, mit dem Projekt „Renovierung und Erweiterung der Volksschule Sooß“. Auch sie erhielten eine ansehnliche Geldprämie in der Höhe von € 1.000,--


Seit 2008 erobert die HTL Mödling regelmäßig Stockerlplätze beim NÖ Bautechnikpreis:

2009 den dritten Platz, in den Jahren 2008, 2010 und 2011 die ersten und die dritten Plätze.

Die Siegerurkunden sind gut sichtbar in der Abteilung Bautechnik zu bewundern.

Artikel vom 31.05.2011

 geändert am:  11.11.2018   |   © HTL Mödling   |   Impressum   |   Barrierefrei   |   HTL Schulnetz   |   WebMail   |   ToDo