ESI - Exam Service Infrastructure

DIPLOMARBEIT

DOKUMENTATION

 

Namen der

Verfasser/innen

Alexander Bokor

Lukas Kilian

Jahrgang / Klasse

Schuljahr

5AHELI

2014 / 2015

Thema der Diplomarbeit

Exam Service Infrastructure

Kooperationspartner

HTBLuVA Mödling

 

Aufgabenstellung

Mit der Exam Service Infrastructure wird eine Webplattform entwickelt, mit dem Ziel eine zentrale Anlaufstelle für Schularbeiten am Computer zu schaffen. Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Realisierung eines solchen Projektes. Dabei geht es darum Schnittstellen zu vorhandenen Schulsystemen zu schaffen und dem Endbenutzer eine einfache und verständliche Oberfläche zu bieten. Es ist eine Evaluierungsarbeit und soll zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Virtuellen Desktop Infrastruktur erweitert werden. Die virtuellen Prüfungscomputer können dann zentral verwaltet werden, während die physischen Computer mit wenigen Hardwareressourcen auskommen können.

 

Realisierung

Die Plattform wird mit dem im Schulnetz verwendeten Active Directory Dienst verbunden. Dadurch sind die Benutzer der Webseite in der Lage, ihre vorhandenen Anmeldedaten zu verwenden. Zudem wird eine Verbindung mit dem Exchange Server der Schule hergestellt. Die

Reservierungen werden in Kalendern des Exchange-Servers gespeichert. Somit können Nutzer die Kalender auch in Outlook betrachten. Die Plattform versendet Mails für Bestätigungen

und Benachrichtigungen. Da diese Aufgaben zu beliebigen Zeiten ausgeführt werden müssen, wird eine Aufgabenplanung (Job Scheduling) benötigt. Es ist zu evaluieren, wie auf einer

Webplattform eine solche zu realisieren ist.

 

Ergebnisse

Die Plattform wurde erfolgreich realisiert. Zusätzlich wurde die VDI Schnittstelle vollständig implementiert. Lehrer können Prüfungen in Sälen buchen, Schüler können sich an den Prüfungsterminen zu den virtuellen Computern verbinden.

 

 geändert am:  22.11.2016   |   © HTL Mödling   |   HTL Schulnetz   |   WebMail