Direkt zum Inhalt

Hochbau

Hochbau header
Bautechnik
Bautechnik

Start für ein jahres- und klassenübergreifendes Projekt

Bio

Die 2B der Abteilung für Bautechnik Hochbau entwickelt und startet den Plan für mehr BIODIVERSITÄT am Schulgelände

Im Rahmen eines geblockten SOPK-Unterrichts hat sich die 2B im Sommersemester 2022 eines ökologisch wichtigen Themas angenommen: BIODIVERSITÄT!

Ziel für unsere Zukunft sollte sein, mehr und mehr Orte zu schaffen, wo verschiedene Pflanzen und Tiere auf gemeinsamen Raum zusammenleben können. Jede Pflanze, jedes Tier hat ihre eigenen Bedürfnisse und Ansprüche damit sie sich optimal entfalten kann. Je breiter das Spektrum an Artenvielfalt ist, desto stabiler ist ein Ökosystem. Genau das versteht man unter Biodiversität.

Um mehr Biodiversität am Schulgelände zu erreichen, hat sich die 2B mit dem Bau von Vogelnisthilfen, Fledermauskästen und Insektenhotels beschäftigt. Das Lehrerteam des Bauhofs hat die Klasse dabei großartig unterstützt und auch die Materialien zur Verfügung gestellt. Die fertigen Kleinbauwerke sind quer am Schulgelände an verschiedenen Bäumen befestigt und können bereits bewundert werden.

„DANKE, BAUHOF! “
so die 2B Bautechnik Hochbau

Das schweißtreibende Großprojekt war die Errichtung eines Lesesteinhaufens im hinteren Bereich des Schulgeländes. Ein Lesesteinhaufen ist eine Aufschichtung von sehr großen Steinen aus z.B. Granit oder Kalkgestein, etc..  Dadurch entsteht ein Ökosystem mit vielfältigen Nischen, das vielen wechselwarmen Tieren wie Smaragdeidechsen, Zauneidechsen und Ringelnattern, aber auch Insekten mannigfachster Art Lebensraum bietet. Die Ausrichtung des Lesesteinhaufens an unserer Schule ist Süd-Ost damit sich die Tiere nach einer kühlen Nacht in der Morgensonne aufwärmen können. Auch hier wurden die Granitsteine vom Bauhof zur Verfügung gestellt.

Weitere Ideen warten auf ihre Umsetzung durch andere Klassen im nächsten Schuljahr: eine blühende Bienenwiese, ein versteckter Amphibienteich, ein kunstvolles Hochbeet, eine zwitschernde Hecke, ein wintertauglicher Laubhaufen, eine kleine Streuobstwiese, eine schattenspendende Baumallee, ein duftender Totholzhaufen oder ein begrünter Zaun bzw. Mauer?

Betreuende Lehrer: Mag. Veronika Rüdegger, Mag. Cordula Gratzl