Direkt zum Inhalt

Hochbau

Hochbau header
Bautechnik
Bautechnik

Fachschule

Fachschule_Rumänien
  • 4-wöchiges facheinschlägiges Ferialpraktikum verpflichtend bis zum 7. Semester
  • 3-monatiges Betriebspraktikum im 7. Semester (September-November)

Allgemeine Voraussetzungen:

  • Interesse an der Konstruktion und Errichtung von Bauwerken
  • Freude am Bauhandwerk mit allen Materialien aus dem Massivbau und Holzbau
  • Interesse an der Anwendung von EDV und CAD

Ausbildungsinhalte:

  • Grundlegende Allgemeinbildung
  • Fachtheoretische Grundlagen der Bautechnik mit besonderem Bezug zur
  • Fachpraktischen Ausbildung Maurerei, Zimmerei sowie Bau-Labor
  • Planung einfacher Bauwerke mit CAD
  • Vermessung
  • Grundlagen der Einreichplanung, Ausführungs- und Detailplanung
  • Grundlagen Baurecht und Normung
  • Grundlagen der Tragwerksplanung und Bauphysik
  • Angebotsunterlagen, Preiskalkulation
  • Baumanagement und Baudurchführung
  • Unternehmensführung
  • Verfassen einer Abschlussarbeit (in Kooperation mit der Bauwirtschaft u.a.m.)
„4-jährig mit 3-monatigem Betriebspraktikum im letzten Schuljahr. Abschlussprüfung – gleichwertig mit Lehrabschluss Maurer. Berechtigt zum Besuch eines Aufbaulehrganges für Bautechnik.“

Qualifikation nach der Abschlussprüfung:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung auf EU-DIPLOMNIVEAU (EQF4)
  • Gleichwertig mit facheinschlägigen Lehrabschlussprüfungen
  • Lehrabschluss Maurer
  • Erleichtert den Zugang zur Meisterprüfung

Berufsfelder

  • Bauunternehmen (Bauhaupt- und Baunebengewerbe)
  • Bauleitung und Bauaufsicht
  • Baumanagement und Facility-Management
„Typischer Arbeitgeber : Baumeister- und Holzbaubetriebe, Baustoff- und Bauindustrie, öffentliche Institutionen.“
Stundentafel Fachschule