Direkt zum Inhalt

Umwelttechnik

Banner 07

Siedlungsplanung im Infrastrukturunterricht an der Umwelttechnik

Klasse:
3BHBTU
3A Siedlung mit verbundenen Dachlandschaften

Siedlungsplanung im Infrastrukturunterricht an der Umwelttechnik

Nach einer theoretischen Einführung in die systemorientierte Verkehrsplanung der Zukunft, wo der Mensch und nicht der PKW im Vordergrund steht, durften die 3. Klassen der Umwelttechnik Praxisluft schnuppern.
Nach einem Warm Up mit einer Fußgängerquerung und einer Kreuzungsumplanung nahmen die Schüler:innen des 3. Jahrganges eine gesamte Siedlung in Angriff. Das Brain Storming war schnell erledigt, denn Ideen für einen lebenswerten Stadtteil waren im Überfluss vorhanden. Alle Arbeitsgruppen gingen motiviert an das Werk und schon während der insgesamt fünf Arbeitsstunden konnte man anhand der produktiven Workflows erahnen, dass sehr gute Ergebnisse absehbar sind.
Bei der Endpräsentation bestätigte sich diese Vermutung, und so war es schwer möglich, einen Gewinner im Siedlungsplanungscontest zu eruieren. Zu den Favoriten zählten eine autofreie Plusenergiesiedlung, ein Quartier mit fahrradfreundlicher Dachlandschaft, eine Stadtteilplanung mit sehr hohem Grün- und Wasseranteil sowie das Level Up, in dem durch Gebäudeverbindungen eine 2. Ebene als Freizeitlevel entwickelt wurde. Aber eigentlich haben alle voneinander profitiert, weil man immer wieder neugierig bei einer benachbarten Gruppe vorbeischaute. Zwischendurch taten sich sogar Fragestellungen zu anderen Unterrichtsfächern auf, so dass man schon von einem vernetzten Denken ausgehen konnte. 

Zusammenfassend konnte der fächerübergreifende Lehrstoff mit einer neuen Unterrichtsform absolviert werden und mit Spannung bleibt abzuwarten, ob die Leistungsbeurteilung der Schüler:innen mit der hohen Arbeitsmoral korrelieren wird.

Bildnachweis (Quelle jeweils J. Novoszel):

Abb.1: Siedlung mit verbundenen Dachlandschaften (Suciu George, Eckhardt Xaver, Henfling Moritz, Scherzer Jakob, Cisowski Dominik)

Abb.2: Quartiersplanung Workflow (Yesil Nil, Walter Anna, Megahed Yousef)

Abb.3: Autofreie Plusenergiesiedlung (Sturm Sebastian, Prior Isabel, Herbst Tobias, Tolinger Maximilian)