Direkt zum Inhalt

Maschinenbau - Fahrzeugtechnik

Abteilungsfoto Fahrzeugtechnik
kfz_startseite1

Höhere Schule

Aufnahmevoraussetzungen

Interesse an der Entwicklung und Erprobung von Maschinen und Anlagen. Es gelten die Bestimmungen über die Aufnahme in die Höhere Abteilung.

Abschluss

Reife- und Diplomprüfung

  • Dauer: 5 Schuljahre

  • Praktikum: mindestens acht Wochen in der unterrichtsfreien Zeit vor Eintritt in den V. Jahrgang sind Pflicht

Qualifikation und Berechtigung nach Abschluss

  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit EU-DIPLOMNIVEAU

  • Studienberechtigung für UNIVERSITÄTEN und FACHHOCHSCHULEN

  • nach 3 Jahren Praxis: Standesbezeichnung INGENIEUR

  • nach 3 Jahren Praxis: der Abschluss ersetzt die Meister- und Unternehmerprüfung

Ausbildungsinhalte

  • Allgemeine maschinenbauliche Ausbildung mit fachspezifischen Schwerpunkten der Fahrzeugtechnik (Hybridmotoren, etc.)

  • Vertiefte Elektrotechnik- und Elektronikausbildung, den Anforderungen der Fahrzeugtechnik entsprechend

  • Zeitgemäßer Einsatz von elektronischen Hilfsmitteln in den unterschiedlichsten Bereichen (Inventor, Mathcad, etc.)

  • Allgemeinbildung mit betonter Förderung der Ausdrucks- und Darstellungsfähigkeit auch in der Zweitsprache Englisch

  • Wirtschafts- und Rechtsinhalte, betrieblichen Erfordernissen entsprechend

  • Praktische Werkstatt- und Laborarbeit

  • Verfassung einer Diplomarbeit (häufig in Kooperation mit Wirtschaft und Industrie)

Stundentafel - 5

Berufsfelder

  • Betriebsleiter: KFZ-Fachbetrieb
  • Konstruktion fahrzeugtechnischer Teile und Baugruppen
  • Entwicklungsleiter Simulationssoftware z.B. FEM / Topologie-Bauteil-Optimierung
  • Sachverständigentätigkeit (für Behörden z.B. SV gem. §125, § 126 KFG), für Versicherungen im Rahmen eines technischen Büros, geeignete Person gem. PBStV (Pickerlprüfer) nach facheinschlägiger Praxis
  • Messtechnische Fahrversuche
  • Kundendienst- oder Schulungsleiter
  • Qualitätsbeauftragte in Produktionsbetrieben
  • Vertriebs- und Einkaufsspezialisten / Key-Account-Management
  • Produktionsleiter, Kraftfahrzeugtechniker
  • Mechatroniker für Maschinen- und Fertigungstechnik
  • Leitung Technisches Büro
  • u.v.m.