Direkt zum Inhalt

Holztechnik

Modelle_2

Kolleg

„Ich persönlich empfand die Zeit an der Holztechnik als sehr informativ und spannend. Das Wissen, das man sich in dieser Zeit aneignen kann, ist für den weiteren beruflichen Werdegang eine sehr gute Basis.“
Katharina Tuschl, Technikerin Holzforschung Austria, Absolventin Kolleg 2016

In 4 Semestern am Weg zum Abschluss mit Diplomprüfung bietet die Ausbildung alles, was ein angehender Holztechniker/eine angehende Holztechnikerin für die berufliche Zukunft braucht.

Projektbasierter, individueller Unterricht ermöglicht es, persönliche Ideen und Ziele zu verfolgen und umzusetzen.

Unterstützt von Fachexperten – persönlich und im familiären Rahmen betreut werden Sie

  • Objekte des Ingenieurholzbaus entwerfen, darstellen und konstruieren
  • statische Systeme berechnen, fertigen und wirtschaftlich bewerten
  • marktübliche Materialien und Produkte kennenlernen und einsetzen
  • Herstellungsverfahren und Verarbeitungsmethoden praxisgerecht anwenden
  • in der schuleigenen Tischlereiwerkstätte, Holzbauwerkstätte und dem Sägewerk ihre handwerklichen Fähigkeiten trainieren

Schließen Sie Ihre Berufsausbildung ab und erlangen Sie nach 3 Jahren Berufspraxis den Titel Ingenieur/Ingenieurin. Als gefragte Fachkraft werden Sie Ihren Platz in der zukunftssicheren Holzbranche finden.

Sichtbarkeit
Immer sichtbar

Ausbildungsziel

Nach Abschluss der Ausbildung arbeiten die Absolventinnen und Absolventen in

  • Betrieben der Holzwerkstoffproduktion
  • Holzhandel
  • Säge- und Hobelwerken
  • Betrieben der Papier- und Zellstoffindustrie
  • Zimmermeister und Holzbaubetrieben
  • Zivilingenieurbüros
  • Tischlermeisterbetrieben
  • Architektur- und Designbüros
Sichtbarkeit
Immer sichtbar

Aufnamevoraussetzungen

  • bestandene Reifeprüfung (AHS, BHS) oder
  • Berufsreifeprüfung oder
  • Studienberechtigungsprüfung

Interessierte bringen naturwissenschaftliche, technische und gestalterische Begabung sowie Freude am Arbeiten und Gestalten mit dem natürlichen Werkstoff Holz mit.

Sichtbarkeit
Immer sichtbar

Qualifikation und Berechtigung nach Abschluss

  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit EU-Diplomniveau

  • Studienberechtigung für Universitäten und Fachhochschulen

  • nach 3 Jahren Praxis: Standesbezeichnung Ingenieurin bzw. Ingenieur

  • nach 3 Jahren Praxis: der Abschluss ersetzt die Unternehmerprüfung, Gewerbeberechtigung Tischlerei

Sichtbarkeit
Immer sichtbar

Ausbildungsschwerpunkte

Stundentafel Kolleg