Bundesmeister im Hallenhockey 2012: Die HTL MÖDLING

Der Österreichischer Oberstufen- Hallenockey Meister 2012 ist die HTL Mödling - nach dem Landesmeistertitel die Krönung als Österreichischer Meister. Bei den heurigen Bundesmeisterschaften in Salzburg (28.3.) konnte sich die HTL Mödling in den Finalspielen mit einem Gesamtergebnis von 26:1 gegen Mannschaften aus Wien (6:1 evan. Gym.) , Steiermark (8:0 Gym. Klusemannstraße), Oberösterreich (7:0 HTL Wels) und Burgenand (5:0 HTL Eisenstadt) durchsetzen.

WIR GRATULIEREN

Elektronik Wintersportwoche 2012

Hier der sehr gelungene Kurzfilm der Abteilung Elektronik:

 

www.youtube.com/watch

 

Wintersportwoche Innenraumgestaltung - Felseralm 2012

Die Highlights des Kurses findest Du [HIER] !

Wintersportwoche Umwelttechnik / Maschinenbau 2012

Der Skikurs der zweiten und dritten Klassen der Abteilung Umwelttechnik fand dieses Jahr wieder im Skigebiet Nassfeld (Kärnten) statt. Mit dabei waren auch die 2BHMIM und die 3BHMIM der Abteilung Maschinenbau.

Trotz starken Regens am ersten Tag waren alle Schüler mit Eifer und Motivation auf den Pisten unterwegs. Auch die nasse Skikleidung konnte sie nicht vom Skifahren / Snowboarden abhalten. Zur Belohnung gab es die nächsten Tage Postkartenwetter mit ungetrübtem Sonnenschein. Die Fortschritte der noch nicht so geübten Wintersportler waren beachtlich und auch die Pistenrettung hatte keine Arbeit mit uns.

Ein vielfältiges Freizeitprogramm rundete den gelungenen Skikurs ab und reichte von Diashows über Tischtennis, Fußball, Nordic Walking bis zum „Bullenreiten“. Sowohl den Schülern als auch den Lehrern hat die Sportwoche eine Menge Spaß gemacht, sodass alle gut gelaunt und voll neuer Energie nach Mödling zurückkehrten.

 

Abteilung Mechatronik auf Wintersportwoche (März 2012)

Unter der Leitung von Prof. Brezowar verbrachte die Abteilung Mechatronik (2AHE, 2BHME, 3AHME, 3BHME, 2AFME, 3AFME) eine traumhafte Woche im Schloss Tandalier. In den Skigebieten Gastein, Reiteralm, Zauchensee und Alpendorf wurde Wintersport vom Feinsten geboten. Am Abend fanden eine Reihe von sportlichen und gesellschaftlichen Turnieren statt.

Heiße Kämpfe der Fußballer um die Trophäen der KFZ Abteilung am 7.3.2012

Sieben Mannschaften, unter der Leitung von Prof. Kelz traten an, um die begehrten Wanderpokale (gestaltet von den Diplompädagogen Thomas Soretz und Gottfried Sulzer) in diesem Jahr zu gewinnen. Den Sieg der 1. und 2. Klassen sicherte sich die Auswahl der 2AFMBZ in einem spannenden Finale gegen die 1AFMBZ. In sechs Spielen wurde der Meister der 3. und 4. Klassen ermittelt. Auch hier erwiesen sich die Fachschüler als die besten Kicker. Zwei Siege und ein Unentschieden reichte für die 4AFMBZ zum Sieg. (Bild links oben: 4AFMBZ; Bild rechts oben: 2AFMBZ) 

Bester Spieler der Unterstufe: Almin Selimovic; Bester Tormann der  Unterstufe: Muhamed Yesilöz

Bester Spieler der Oberstufe: Aleksander Radoicic; Bester Tormann der Oberstufe: Robin Bauer 

Prof. Kelz bedankt sich bei den Herren der KFZ Werkstätte für die Gestaltung der Trophäen und bei den Schülern Michael Hirsch, Thomas Diem und Matthias Prießner für die Unterstützung des Turniers

Wintersporttag der Maschinenbauabteilung am 2.3.2012

... und da kamen sie und zauberten herrliche Spuren in den Schnee - bei Kaiserwetter am Zaubernberg verunsicherten die 5BHMIM, 4AFMBM und 4AHMIM betreut von Johann Buchinger, Gereon Henkes, Wolfgang Kelz, Michaela Kwas, Manfred Schweiger und Reinhard Winkler die Pisten am Hirschenkogel (Foto oben: MannundFrauschaftsfoto mit Blick auf den Schneeberg)

Futsal "MINI"-Meister 2012 der Abt. Mechatronik (27.2.2012)

Die siegreiche Mannschaft 2AHME (hinten stehend von links nach rechts: Thür Johannes, Feichtinger Wendelin, Pachner Josua, Neumann Felix, Crnjak Sv, Guidassoni Sandro; vorne von links nach rechts: Schröder Viktor, Brent Alexander)  mit Betreuerin Sylvia Pinter und "FIFA-Referee" Wolfgang Brezowar

"3BHMEP" Futsal-Meister 2012 der Abteilung Mechatronik

 

Am Freitag, den 21.1., fand in der Doppelspielhalle das Futsalturnier der Abteilung Mechatronik unter der Leitung von Prof. Brezowar statt. In dem über vier Stunden dauernden Turnier wurde mittels Gruppen-, Kreuz und Finalspielen der heurige Futsalmeister ermittelt

 

Das Team der 3BHMEP ( Gottfried I, Wopienka, Steiner, Mühlbauer, Miholich, Korherr, Hacker, Gottfried II) setze sich unter sechs weiteren Mannschaften durch und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Das futsaltechnisch sehr anspruchsvolle Finalspiel gegen eine stark aufspielende 3AFWW wurde aber letztendlich doch klar 8:3 gewonnen (Bild rechts oben: Finalmannschaften, Bild rechts unten: Die siegreiche 3BHMEP)

 

Folgende Mannschaften nahmen am Turnier teil: , 3BHMEP, 4BHMEP, 5AHMEP, 5BHMEP, 3AFWW, 4AFWW

Boulderwand "3 STONES"

Zwischen den Turnsälen 2 und 3 befindet sich die Boulderwand “3 Stones“. Auf einer Kletterfläche von ca. 100 m² wurden mehrere hundert Klettergriffe montiert. Sie kann von den Schülern während des BESP-Unterrichts benutzt werden. Markierte Boulder sind in Planung und werden noch umgesetzt (genauere Infos hier).

Bedanken möchten wir uns beim Elternverein (Hauptsponsor), Absolventenverein, der Schule und zahlreichen Firmen (Sachspenden), ohne deren finanzielle Unterstützung wäre die Umsetzung dieses Pojektes nicht möglich gewesen.

"4AFMBM" gewinnt den MOD HÖRLI 2012

Beim heurigen Fußballturnier der dritten, vierten und fünften Klassen der Abteilung Maschinenbau konnte sich die 4AFMBM  gegen Mannschaften der 3AFMBM, 3BHMIM und 3AHMIM durchsetzen und den Wanderpokal "MOD Hörli" für ein Jahr in Besitz nehmen.

Markovic Vlada führte die technisch sehr versierte Mannschaft der 4AFMBM (Kader: Ciftci Halil, Czajka Artur, Dzemaili Sanil, Edelmoser Reinhard, Frauenschiel Julian, Zulfakari Emi und Markovic Vlada)  letztendlich zum mehr als verdienten Turniersieg.

Foto links oben: Die beiden Finalmannschaften (orange: 4AFMBM, blau: 3AFMBM); Foto rechts oben: Turniersieger 4AFMBM mit MOD Hörli

Der Futsalmeister 2012 "Abteilung Maschinenbau - 1./2. Klassen: "2AFMBM"

Der Futsalmeister 2012 heißt 2FMBM. In einem hochklassigen Finalmatch konnte sich die 2AFMBM gegen eine stark spielenden 1AFMBM letztendlich knapp durchsetzen. Der Sieg konnte erst in den letzten Minuten herausgespielt werden.

Schon in der Gruppenphase zeigte sich, dass der heurige Turniersieg, nur über die 2AFMBM führen kann. Sie setzte sich in ihrer Gruppe und im Semifinale gegen die 1BHMI souverän durch.

Die 1AFMBM steigerte sich im Laufe des Turniers enorm.  Der Lohn waren Siege in der Gruppenphase und im Semifinale gegen die 2BHMI.

Zu einem wahren Krimi entwickelte sich das Finale. In einem technisch und temporeichen hochklassigen Spiel wechselte die Führung mehrmals. Die 1AFMBM hatte mehrmals die Chance ,trotz leichter spielerischer Vorteile der 2AFMBM, das Spiel für sich zu entscheiden. Letztendlich konnte aber die 2FMBM den Sieg in den letzten Minuten des Spieles fixieren.

Folgende Mannschaften nahmen am Turnier teil: 1AHMI, 1BHMI, 1AFMBM, 2AHMI, 2BHMI, 2AFMBM.

Die Siegermanschaft: Koltai Mario, Lampl Alexander, Lajic Jovo, Kaplanovic David, Kariman Hüseyin, Lasinger Stefan, Memis Sami, Bulut Yasin, Ülkü Burhan, Sayin Yusuf und Suingui Daniel.

Hier gehts zu den Spielergebnissen.

"Polnische Eiche" geht in Pension

Andrzej Lech unterrichtete über 30 Jahre an der HTL Mödling. Seine größte Leidenschaften sind der Sport und seine Familie. Während seiner aktiven Karriere war er einer der weltbesten Handballer der Welt.

Die Teilnahme an Weltmeisterschaften,  den Olympischen Spielen in München 1972 und viele Meistertitel krönten seine Laufbahn. Beruflich war er als Sportlehrer,Trainer und in vielen anderen Funktionen erfolgreich tätig.

Besonders in Erinnerung bleiben uns seine Wintersportwochen in Zakopane, seine Schulhandballturniere, sein Unterrichtsstil, sein Gemeinschaftssinn und die Mehlspeisen seiner Frau.

Am Montag, den 12.12. 2011 wurde er u.a. von Abteilungsvorstand Bodner, Direktor Hrdlicka und Fachschulinspektor König unter den Klängen der polnischen Hymne (gespielt vom HTL Schulorchester) in den Ruhestand verabschiedet.

Du wirst immer einer von uns bleiben. Danke für die schönen gemeinsamen Momente und genieße die Zeit mit deiner Frau, deiner Familie und deinen Freunden.

DANKE SCHÖN

Prof. Lackner und seine Schwimmgruppe freuen sich über die vom Elternverein gesponserten Schwimmhilfen samt Käfig

Ehrung der HTL Mödling: "Tag des Sports" am 24. 09. 2011

Für die jahrzehntelange Abnahme des Österreichischen Sport- und Turnabzeichen (ÖSTA) wurde die HTL Mödling am "Tag des Sports" am Wiener Heldenplatz ausgezeichnet. Das Österreichische Sport- und Turnabzeichen wird vom Sportministerium als Anerkennung für vielfältige sportliche Leistungen verliehen. Die Leistungsanforderungen für das ÖSTA erfordern eine gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit. Somit ist für alle Sportinteressenten und Sportbegeisterte auch außerhalb des Spitzensportes die Möglichkeit gegeben, für sportliche Leistungen eine staatliche Anerkennung zu erlangen. Die HTL-Mödling testet seit über 40 Jahren die sportliche Leistungsfähigkeit ihrer Schüler und wurde für diese Arbeit ausgezeichnet. siehe auch: www.oesta.at