Direkt zum Inhalt

Mechatronik

Slider Mechatronik
Slider Mechatronik
Slider Mechatronik
Optischer Prüftisch
Enercon Team

Mechatroniker sportlich am Millstätter See

Sportwoche 4AHME

Am Montag, dem 23. Mai 2022, fuhr die 4A der Abteilung Mechatronik in Begleitung ihrer Jahrgangsvorständin Mag. Cornelia Steinmair und ihres Werkstättenleiters Andreas Parrer, BEd auf Sportwoche nach Seeboden am Millstätter See in Kärnten.

Nach einer frühen Anreise per ÖBB mit Abfahrt um 6:30 Uhr vom Bahnhof Wien Meidling fand sich die Klasse zur Mittagszeit im Seehotel Ertlhof rechtzeitig zum Mittagessen ein. Ohne längere Mittagspause startete das Sportprogramm für die jungen Techniker gleich danach. Das Sportcamp Salcher gab den Mechatronikern die Option, aus zwölf verschiedenen Sportarten zwei auszuwählen. Die Schüler der 4A entschieden sich für auf die Aktivitäten Beachvolleyball, Kajak, Mountainbiken, Klettern, Golf und Windsurfen. Zum Abendessen trafen sich alle wieder im Speisesaal des Ertlhofs und beendeten den Abend mit Gesellschaftsspielen oder gemeinsamem Entspannen in den gemütlichen Zimmern samt Balkon.

Die nächsten Tage sportelten die jungen Techniker begeistert mit ihren zwei Sporteinheiten untertags. Die Freizeit zwischen den Einheiten verbrachten die Schüler meistens mit Ausflügen zum BILLA nebenan, Spaziergängen zum See oder gemeinsamen Chill-Out-Phasen.

„Alles so, wie man es sich von einer gelungenen Sportwoche erwartet “
Max Mikl, 4A Mechatronik

Nach rund zwei Stunden Grundlagentraining wagten sich die Instruktoren des Sportcamps mit ihren Schützlingen bereits an fortgeschrittene Einheiten. Die Mountainbiker fuhren immer schwerere Trails, die Kletterer erklommen höhere Felsen. Die Drau – der größte Fluss Kärntens – wurde schon bald von mehreren Kajaks durchquert, die Schläge im Golfclub Millstätter See wurden immer präziser, die Surfer trotzten jeder noch so tückischen Böe, die Volleyballer spielten fast schon auf Olympianiveau und die Lehrer machten fleißig Fotos.

Am Freitagmittag fuhr die gesammelte Klasse mit dem Zug wieder zurück nach Wien. Nach einer lustigen, aber auch anstrengenden Sportwoche sind alle Schüler mit mindestens einem Muskelkater zurück nach Hause gekommen.

Die 4A Mechatronik bedankt sich bei den Verantwortlichen des Sportcamps Salcher und beim Lehrerteam für eine ganz besondere Woche.

Max Mikl, 4A Mechatronik