Direkt zum Inhalt

Mechatronik

Slider Mechatronik
Slider Mechatronik
Slider Mechatronik
Slider Mechatronik
Slider Mechatronik

We Love Mushrooms!

mush-team

Als Generalprobe für die Präsentation ihrer Diplomarbeit „Automatic Mushroom Cultivation“ vor der offiziellen Prüfungskommission im Juni, machten Denise Kostejn, Marie-Louise Pirner und Josua Buttinger aus der 5A Mechatronik noch einen kurzen Abstecher nach Otrokovice in die Tschechische Republik. Vor einem internationalen Publikum stellte das Trio ihr Pilzzucht-kit für den Privatgebrauch vor. Begleitet wurden sie auf ihrer Reise von DI Günter Kapucian und MMMag. Tanja Schmidbauer.

 

Knapp zwei Stunden Fahrzeit von Wien entfernt tagte vom 28. bis zum 29. April die 22. Internationale Conference Enersol 2022. Der Fokus lag dieses Jahr auf erneuerbarer Energie, Reduzierung der Energieintensität sowie des CO2-Fußabdruckes und dem Wasser- und Abfallmanagement. Zu dieser Tagung waren Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa geladen, um auf Englisch ihre zukunftsvisionären Diplomarbeiten und Projekte einer hochkarätigen Jury vorzustellen. Gleich zur Eröffnung drückte Unterrichtsminister Petr Gazdik den Veranstaltern und Mitmachenden seinen Dank aus und betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen Schulen, Firmen und Universitäten für die Zukunft sei.

kühlschrank

Denise, Marie-Louise und Josua präsentierten in fünfminütiger Redezeit ihr Diplomarbeitsthema „Automatic Mushroom Cultivation“, an dem sie zwei Jahre lange gearbeitet hatten. Die Idee bestand darin einen Kühlschrank mittels Mikrocontroller für den privaten Gebrauch zur Pilzzucht zu programmieren und diesen mit einer Website zu verbinden, die die Pilzzüchterin und den Pilzzüchter über den aktuellen Entwicklungsprozess und Reifestand der Pilze informiert. Dazu wurde der Kühlschrank mit einem Bewässerungs-, Belüftungs- und Temperaturregelungssystem ausgestattet und so zu einem isolierenden Behältnis für die Speisepilze umfunktioniert.

Zur Aufzucht haben sich die drei für die beliebtesten Pilze entschieden – Limonenpilze, braune Champignons und Kräuterseitlinge. Diese außergewöhnliche Produktidee stellt nicht nur eine Marktlücke dar, sondern ist zudem noch nachhaltig, da alte Kühlschränke neu verwendet werden können.