Flowsens - Wasserüberwachungssystem

Namen der Verfasser/innen

Robert POETSCH, Moritz HÖDL, Leonardo HRGIC

Jahrgang

Schuljahr

5BHEL

2018/19

Thema der Diplomarbeit

Flowsens – Wasserüberwachungssystem

Kooperationspartner

HTL Mödling, Abteilung Elektronik und Technische Informatik

 

Aufgabenstellung

Das Ziel des Projektes ist es einen „Flowsens“ – Protoypen zu entwickeln, welcher den Wasserverbrauch und den Wasserverlust aufgrund einer undichten Leitung eines Haushalts überwachen, protokollieren und bei ungewollten Mehrverbrauch die Wasserzufuhr unterbrechen um somit mögliche Schäden vermeiden zu können.

 

Realisierung

Damit der Wasserverbrauch protokolliert werden kann muss der Wasserdurchfluss in der Wasserleitung mithilfe eines Durchflusssensors, hier ein Halleffekt Durchflusssensor, erfasst werden.
Durch Erfassung des Wasserdurchflusses an mehreren Stellen lässt sich erkennen ob Wasser auf dem Weg zwischen den Sensoren verloren geht.
Dazu müssen die „Flowsens“ – Einheiten, hier werden Raspberry Pi 3B+ verwendet, die die Sensoren auslesen und die Werte in eine Datenbank abspeichern, damit überprüft werden kann ob Wasser verloren geht.
Die der Einheit übergeordnete Einheit ruft dann die Werte der ihr untergeordneten Einheiten ab und berechnet ob es zu einem Wasserverlust gekommen ist und unterbricht wenn nötig die Wasserzufuhr. Untereinheiten können ebenfalls über ein Ventil verfügen damit der Wasserzufluss nur dort unterbrochen wird wo er aufritt. Die Datenverwaltungs- und Steuerungssoftware ist in Javascript geschrieben und die Daten werden mit einer SQLite Datenbank gespeichert.
Die Webseite ist mit Hilfe von HTML, CSS und JavaScript programmiert und das User Interface ist mit Python und dem User Interface Toolkit Kivy verwirklicht worden.

 

Ergebnisse

Das Ergebnis ist ein funktionierender Flowsens Prototyp, der Wasserverlust erkennen und den Wasserzufluss unterbrechen kann.
Zudem ist es möglich, dass die Wasserzufuhr auch nach einer vom Benutzer angegebenen Durchflussmenge unterbrochen wird.
Außerdem kann die Einheit bei ständigem, ungewolltem Wasserdurchfluss, wie z.B. einer leicht auslaufenden Waschmaschine ebenfalls den Zufluss unterbrechen. Sie lässt sich über ein User Interface bedienen, die aufgezeichneten Verbrauchsdaten lassen sich per Webseite einsehen.

 geändert am:  13.06.2019   |   © HTL Mödling   |   HTL Schulnetz   |   WebMail